Lefka Beach Camping

Der kleine Campingplatz Lefka Beach Camping ist südöstlich von Nafplio gelegen. Direkt an der Küstenlinie einer wunderschönen Bucht finden sich Zeltplätze ebenso wie Stellplätze für Wohnmobile. Der Campingplatz Lefka Beach ist per Treppen direkt an den schmalen Strand angebunden. Der Strand ist steinig, hat ein wunderbar klares Wasser und lädt zum Schnorcheln ein. Auf Grund seiner Lage nah an Patras und Athen ist der Platz ideal als erste oder letzte Station der Rundreise geeignet.

Schöner Campingplatz mit herzlichem Eigentümer

Spiro ist der Hauspapagei von Lefka Beach Camping.

Spiro ist der Hauspapagei von Lefka Beach Camping.

Das Highlight des Platzes ist die familiäre Atmosphäre, die der Eigentümer des Platzes verströmt. Er kümmert sich sehr herzlich um große und kleine Gäste und ist in den Abendstunden auch schonmal Koch, Kellner und Gastgeber in einer Person. In der kleinen Taverne des Platzes werden frisch gekochte Speisen angeboten, die sich nach dem täglichen Angebot auf dem Markt richten. Gegrillter Fisch und Oktopus sind aber meistens zu haben. Dazu werden handgeschnittene Kartoffeln in Oregano-Olivenöl gereicht, und als Vorspeise ist natürlich der griechische Salat Pflicht. Von der Terrasse aus lässt sich der tolle Blick über die Bucht und das Meer genießen.

Zum Frühstück ist der Frappé empfehlenswert – der Eiskaffee, der heute nach dem Ouzo und dem Wein das dritte griechische Nationalgetränk ist. Der Frappé wird hier frisch zubereitet und nicht aus überzuckertem Instant-Pulver angerührt, wie sonst in Griechenland üblich – unbedingt probieren! Auf der Terrasse der Taverne wird ein Papagei im Käfig gehalten, der durch kräftige Rufe auf sich aufmerksam macht. Er heißt Spiro – wird er gerufen, so vollführt er waghalsige Kunststücke in seinem Käfig.


Der Campingplatz ist gepflegt und wird täglich gereinigt. Entsprechend sauber sind der Hof, die Taverne und besonders die sanitären Einrichtungen. Pinien spenden Schatten, die Stellplätze sind zudem mit luftiger Plane überspannt, so dass auch die heißeste Zeit des Jahres hier entspannt verlebt werden kann. Für das erfrischende Bad im Meer sollten Sie Badeschuhe anziehen – im klaren Wasser siedeln große Mengen von Seeigeln.

Der Platz hat ca. 75 Stellplätze und somit begrenzte Kapazitäten, besonders in der Hauptsaison sollten Sie daher unbedingt vor Anreise reservieren!

Die Stellplätze von Lefka Beach Camping befinden sich zum Teil direkt oberhalb des schmalen Strandes.

Die Stellplätze von Lefka Beach Camping befinden sich zum Teil direkt oberhalb des schmalen Strandes.

Leider verfügt der Platz nicht über Bungalows, so dass Sie einen Aufenthalt auf diesem Platz nur per Zelt oder Wohnmobil realisieren können.

Anfahrt, Adresse, Preise und GPS-Daten – Lefka Beach Camping

Lefka Beach Camping, Lefka Drépanou-Vivari, 21100 Drépanon/Náfplion

Breitengrad 37° 32′ 2″ N (37.53453) 
Längengrad 22° 55′ 53″ E (22.932597)

Von Nafplio kommend folgen Sie zunächst der Beschilderung in Richtung Tolo, fahren dann über Drepano und Vivari weiter Richtung in Iria. Ab Drepano ist der Campingplatz ausgeschildert. Die Einfahrt befindet sich meerseitig etwa 1 km hinter der Ortsausfahrt von Vivari und ist sehr steil. Für Wohnwagen und Wohnmobile steht eine Schlepphilfe zur Verfügung.

Referenzpreis pro Nacht: 25,- €

(Der Referenzpreis beinhaltet die Stellplatzgebühr für ein Auto, einen Wohnwagen, zwei Erwachsene, ein Kind sowie einen Stromanschluß und bezieht sich auf die Hauptsaison.)

 

4 Gedanken zu „Lefka Beach Camping

  1. Mayer Dieter

    Wir haben im September und Oktober fast 4 Wochen auf diesem wunderbaren Campingplatz verbracht. Das sehr hilfsbereite und freundliche Besitzerehepaar trug maßgeblich zu diesem tollen Urlaub bei. Das Wasser und der Strand sind 1 a wir haben nur ganz wenige Seeigel (an den Felsen) feststellen können. Zum nahegelegenen großen Strand kann man durchs Wasser rüberlaufen. Auch das Essen war sehr gut. Wir waren zum 2. Mal dort im Urlaub (auch wegen der Nähe zu der schönen Stadt Nafplion (viele Gassen zum bummeln, der Markt 2 x die Woche ist einmalig) und den archääologischen Stätten Epidauros sowie Mykene) und werden nächstes Jahr wieder hin fahren.

    Antworten
  2. Pingback: Rundreise Peloponnes - Peloponnes - Antiker Schatz im Mittelmeer

  3. Pingback: Camping auf dem Peloponnes - Peloponnes - Antiker Schatz im Mittelmeer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.