Schlagwort-Archive: Lakonien

Doppelstrand "Simos Beach" von Elafonisos

Simos Beach Camping auf Elafonisos

Die Lage dieses Campingplatzes auf Elafonisos in direkter Nähe zum wunderschönen Doppelstrand spricht für sich. Der Platz schmiegt sich in die Dünenlandschaft, über einen Bohlenweg gelangen Sie direkt an das Meer. Zum Doppelstrand laufen Sie dann etwa 500 Meter am Strand entlang – oder Sie wählen den bequemen Weg und fahren mit dem Auto in wenigen Minuten direkt an den entsprechenden Parkplatz. Weiterlesen

Doppelstrand "Simos Beach" von Elafonisos

Elafonisos

Im äußersten Südosten des Peloponnes, dem östlichen Inselfinger Lakonien vorgelagert, liegt die kleine Insel Elafonisos im ionischen Meer. Das kleine Eiland mit wenigen hundert Einwohnern ist ein besonderer Schatz der Region und gilt bei den Einheimischen als beliebtes Ausflugsziel. Auch bei Touristen wird die Insel immer beliebter. Und das hat gute Gründe! Weiterlesen

Sparta Mystras Peleponnes

Sparta

Viele Geschichten, Legenden und Filme ranken sich um das antike Sparta, das noch heute die Phantasie der Menschen anregt. Sparta wird dabei begrifflich synonym für den lakedaimonischen Staat verwendet, der den südlichen Teil des Peloponnes umfasste. Ein großer Teil der Faszination geht dabei von der Gesellschaftsordnung aus, die mehr als in anderen griechischen Stadtstaaten militärisch ausgerichtet war. Weiterlesen

Blumen in Monemvasia

Monemvasia

Mit seiner vorgelagerten Felsinsel, auf dem der historische Ort Monemvasia im Südosten des Peloponnes liegt, ist dieser Ort schon von weitem als eine weitere Befestigungsanlage zu erkennen. Der Name der Stadt weist ebenfalls darauf hin, denn er wird mit moni emvasia = einziger Zugang übersetzt. Die Felsinsel wird mithin als Kastro (= Burg) bezeichnet), während das neue Monemvasia als Gefyra (=Brücke) tituliert wird. Weiterlesen

Tintenfische in Gythio

Gythio

Die Stadt Gythio entstand in einer natürlichen Bucht im Süden des Peloponnes, die gute Bedingungen für einen Hafen bietet. So diente Gythio jahrhundertelang als Kriegshafen von Sparta, war demnach immer wieder umkämpft. Die Menschen in Gythio erhielten sich dabei ihre Autonomie, waren aber im Kriegsfall von Sparta zum Kriegsdienst verpflichtet. Weiterlesen