Wetter auf dem Peloponnes

Hier finden Sie die Aussichten für das Wetter auf dem Peloponnes.

Üblicherwiese kann für den Peloponnes eine weiträumige Sonnengarantie ausgesprochen werden. Lediglich in der Regenzeit von November bis März ist mit teilweise ergiebigen Niederschlägen zu rechnen. Details zum Klima finden Sie hier. Nun zur Wettervorhersage für alle großen Städte des Peloponnes.

Wind und Wetter

Ab der Mittagszeit tritt häufig anlandiger Wind auf – er resultiert aus den großen Temperaturunterschieden zwischen der Luft über Land und über Wasser. Die heiße Luft über dem Land steigt auf und die kühlere Luft strömt vom Wasser nach. Durch den Wind spüren Sie die Hitze der Sonne nicht deutlich – verbrennen Sie sich nicht.

Auch des Nachts ist das Wetter auf dem Peloponnes zumeist klar und mild. Abseits der großen Ortschaften lässt sich dann ein grandioser Sternenhimmel sehen.

Auch in der Mittagszeit heißt es, unbedingt die direkte Sonneneinstrahlung zu meiden. Ziehen Sie sich an einen schattigen Platz zurück, damit Sie und Ihre Haut lange etwas vom Urlaub haben.

Wettervorhersage für den Peloponnes

Im Folgenden finden Sie die Wettervorhersage für verschiedene Orte auf dem weitläufigen Peloponnes. Auf Grund der Höhenlagen und der Geologie des Peloponnes können sich die Wettersituationen zwischen den verschiedenen Orten auf dem Peloponnes dynamisch unterscheiden. Vermissen Sie Ihren Ort? Schreiben Sie mir – ich nehme ihn gerne in die Wetterübersicht auf!

Wettervorhersage für Patras

Patras
16°
Leicht
07:4918:45 EEST
Gefühlt: 16°C
Wind: 0km/h 120°
Feuchtigkeit: 74%
Druck: 1022.01mbar
UV-Index: 0
0h1h2h3h4h
16°C
16°C
15°C
15°C
15°C
Do.Fr.Sa.So.Mo.
min 13°C
26/13°C
24/13°C
23/14°C
22/13°C

Wettervorhersage für Nafplio

Nafplio
16°
Klar
07:4418:41 EEST
Gefühlt: 16°C
Wind: 2km/h 280°
Feuchtigkeit: 75%
Druck: 1022.35mbar
UV-Index: 0
0h1h2h3h4h
16°C
15°C
15°C
15°C
14°C
Do.Fr.Sa.So.Mo.
min 13°C
27/14°C
27/13°C
27/14°C
26/13°C

Wettervorhersage für Monemvasia

Monemvasia
20°
Leicht
07:4218:41 EEST
Gefühlt: 20°C
Wind: 13km/h 30°
Feuchtigkeit: 73%
Druck: 1021.67mbar
UV-Index: 0
0h1h2h3h4h
20°C
20°C
19°C
19°C
19°C
Do.Fr.Sa.So.Mo.
min 18°C
25/18°C
26/17°C
26/17°C
25/17°C

Wettervorhersage für Githio

Githio
19°
Klar
07:4418:43 EEST
Gefühlt: 19°C
Wind: 3km/h 0°
Feuchtigkeit: 72%
Druck: 1021.67mbar
UV-Index: 0
0h1h2h3h4h
18°C
18°C
17°C
16°C
16°C
Do.Fr.Sa.So.Mo.
min 15°C
26/15°C
27/15°C
25/15°C
25/14°C

Wettervorhersage für Kalamata

Kalamata
18°
Leicht
07:4618:45 EEST
Gefühlt: 18°C
Wind: 0km/h 60°
Feuchtigkeit: 69%
Druck: 1021mbar
UV-Index: 0
0h1h2h3h4h
17°C
16°C
16°C
14°C
14°C
Do.Fr.Sa.So.Mo.
min 13°C
25/13°C
26/12°C
25/13°C
25/12°C

Kleine Wetterkunde – die wichtigsten Begriffe

Das Wetter wird durch verschiedene ausschlaggebende Faktoren bestimmt:

Luftdruck und Wind

Luftdruck ist das Gewicht der Luftsäule pro Flächeneinheit vom Erdboden bis zur äußeren Grenze der Atmosphäre – also das Gewicht der gesamten Luft auf einer Grundfläche. Der ausgeübte Druck ist enorm, wie Experimente beweisen – er entspricht etwa einem Kilogramm je Quadratzentimeter. Wir nehmen diesen Druck nicht war, da unsere Körper einen Gegendruck der gleichen Stärke aufbauen. Der mittlere Luftdruck beträgt in Meereshöhe 1013.25 hPa. Er halbiert sich bis in 5,5 km Höhe auf 500 hPa. Ein starkes Tiefdruckgebiet weist etwa 950 bis 980 hPa auf.
Generell weist hoher Luftdruck auf schönes Wetter hin, niedriger oder fallender Luftdruck weist auf einen Wetterwechsel und schlechtes Wetter hin.

Niedriger Luftdruck entsteht, wenn die Luft am Boden sich erwärmt und aufsteigt. Sie dehnt sich mit zunehmender Temperatur aus, der Luftdruck am Boden sinkt, Wolken entstehen. Hoher Luftdruck wird durch kalte Luft verursacht, die zu Boden sinkt. Gebiete mit unterschiedlichem Luftdruck verursachen Wind, denn die Luft strömt immer in Richtung des niedrigen Drucks.

Am Meer lässt sich das besonders gut beobachten, denn die Luft über dem Land erwärmt sich schneller als die Luft über dem Wasser. Die Folge ist meistens ein Wind, der vom Meer in Richtung der Landmasse weist. Je größer die Landmasse, desto stärker ist der Effekt – daher geht auf dem Peloponnes häufig starker Wind. In der Nacht kehrt sich der Effekt um, denn das Wasser speichert die Wärme effektiver als das Land. Die Luft über dem Land kühlt daher schneller ab als über dem Wasser. Die Windrichtung dreht, der Wind weist nun in Richtung Meer.

Wolken und Regen

Wolken entstehen durch Verdunstung von Wasser. Das passiert durch Sonneneinstrahlung und Wärme. Die erwärmte, feuchte Luft steigt auf und trifft dort auf kühlere Luftschichten, und verliert Temperatur. Nun kann die Luft die gespeicherte Feuchtigkeit nicht mehr halten – feine Tröpfchen von Kondenswasser bilden sich an winzigen Staub- und Rußpartikeln. Wolken entstehen. Wenn die Tröpfchen sich durch Luftbewegung zu größeren Tropfen vereinigen werden sie zu schwer und fallen zu Boden – es regnet. Ein ähnlicher Effekt verursacht Nebel: Die Luft kühlt dabei direkt über der Erdoberfläche stark ab. Eine Wolke entsteht direkt über dem Boden – wir nennen sie Nebel, wenn sich die Sichtweite auf unter einen Kilometer reduziert.

Vathia auf der Mani mit seinen zahlreichen Wehrtürmen.
Vathia auf der Mani mit seinen zahlreichen Wehrtürmen unter dichten Wolken.
Inselheld

Inselheld

Inselfan und Autor des Insel-Leben.de Projektes. Jede freie Minute wird der schönsten Nebensache der Welt gewidmet - der Erkundung der schönsten Inseln und dem Schreiben darüber.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close